unternehmen

1965

°NV Goossens
Installation der ersten Tuftmaschine in Belgien
Tuften von Badematten

1968

Tuften von Teppichböden

1973

NV Goossens zieht zum Gewerbegebiet in Zele um.

1983

Van der Eecken erwirbt NV Goossens und ändert den Firmennamen in Cabrita Carpets.

1985

Louis De Poortere übernimmt Cabrita Carpets.
Das Unternehmen produziert Automatten und Kunstrasen. Auch die Produktion von Kunstrasen, die ursprünglich in Moeskroen erfolgte, wird nach Zele verlagert.

1987

Louis De Poortere beginnt mit der Produktion von Teppichfliesen für den Objektmarkt in Deutschland (Lohnveredelung).

1989

Erste Produktion von Teppichfliesen in Zele.

1993

Cabrita Carpets muss Insolvenz anmelden und wird von Ostend Stores übernommen.

1995

Ostend Stores tritt Cabrita Carpets an ECA Assenede ab.

1999

ECA Assenede verkauft Cabrita Carpets an die Domo Group, die den Firmennamen in Domo Zele ändert. Domo Zele produziert sowohl Automatten als auch Teppichfliesen (Objektmarkt) und bringt ein Sortiment für den Wohnungsbereich auf den Markt.

2000

Domo Zele überträgt die Herstellung von Automatten ihrem Schwesterunternehmen Besmer (Deutschland).

2004

Domo Zele wird Domo Contract Flooring.

2005

Domo Contract Flooring verlagert die Produktion von Kunstrasen zu Domo Sint-Niklaas.

2010

Am 29. März wird der Firmenname Domo Contract Flooring in modulyss® geändert. Schwerpunkte sind ab jetzt das Design und die Herstellung von Teppichfliesen für den Objektmarkt.

Im November verkauft die Domo Group ihre Bodenbelagssparte (darunter modulyss®) sowie die belgischen Garn- und Faserproduktionssparten an die Balta Group.

Mit ihren 11 Niederlassungen hat sich die Balta Group in den letzten 50 Jahren zu einem der europaweit größten Bodenbelagshersteller entwickelt.

Weitere Informationen über die Balta Group finden Sie unter www.baltagroup.com